Am 26.10.2017 war es so weit: Das 1. Boostival von inQventures für sechs ausgewählte Start-ups fand bei adesso in Dortmund statt.

inQventures hatte folgende Jungunternehmen mitsamt ihren tollen Ideen zum Pitch-Event ausgewählt:  


Es war wieder so weit. Das 2. Start-up Boostival fand am 19.04.2018 in München statt. Für alle Beteiligten Start-ups, Venture Capitalisten und Corporate Investoren war das Event ein voller Erfolg, insbesondere für das Hamburger Start-up NECT, welches das Rennen in München machte.


Ein Picht Event der inQventures: Wir unterstüzten Start-ups und bringen sie mit Investoren zusammen!

Ihr habt eine Idee. Dann macht mit und begeister das Publikum.

Die inQventures lädt Sie am 31.08.2017 zum START-UP BOOSTIVAL in die Hauptgeschäftsstelle der adesso AG in Dortmund ein.

Während des Pitch Events erhalten sechs Start-ups die Möglichkeit, ihre Geschäftsidee vor einem Investoren- und Unterstützerpublikum zu präsentieren. Während eines zehnminütigen Pitch-Deck-Vortrags und einer anschließenden Fragerunde können Start-ups potentielle Partner von einer Zusammenarbeit überzeugen.

Investoren können sich somit auf ein spannendes und offenes Event mit neuen Ideen freuen.

Start-ups können sich bis zum 11.08 für einen Pitch-Slot bewerben.
Investoren und interessierte können sich hier kostenlos anmelden.

S O NAH - unser letzter Start-up Boostival Gewinner konnte die Jury von seinem Geschäftsmodell überzeugen und gewann als Preis ein zweitägiges Start-up-Coaching mit Workshop im „Interaction Room“ von der adesso AG.

Das junge Unternehmen beschäftigt sich mit der Entwicklung von Mobilitätskonzepten auf Grundlage einer Sensor-Plattform, die sich zum Teil noch in der Entwicklung befindet. Im Rahmen von SmartCity will das junge Team die Städte der Zukunft gestalten.

Gemeinsam mit den drei Consultants von adesso (Sanaz Hughes, Michael Wallenczus, Thomas Krause) analysierte das Team das Geschäftsmodell auf größten Business Chancen und Risiken sowie die verschiedenen Business Cases.

Bei einem Abendessen mit spannenden Diskussionen in der Kölner Innenstadt fand der erste Tag einen schönen Ausklang. Zitat des Abends von S O NAH: „Wir haben zwar wenig Geld, aber das Leben ist trotzdem schön. Und das, was wir hier von adesso mitnehmen, haut uns fast aus den Latschen.“

Am Folgetag wurde dann das technische Backlog für das Jahr 2018 definiert. Es wurden verschiedene Model Canvas sowie Roadmaps und vieles mehr gemeinschaftlich erarbeitet. Der Interaction-Room-Workshop mit zwei intensiven Arbeitstagen war für S O NAH sehr erfolgreich.

Der IT-Dienstleister adesso AG gründet in seinem Jubiläumsjahr – adesso feiert im Mai 20-jähriges Bestehen – einen Inkubator für Start-ups. Name: inQventures. Damit will adesso sein Know-how und seinen Erfahrungspool aus zwei Jahrzehnten an vielversprechende Jungunternehmer und Neugründungen im IT-Bereich weitergeben.

inQventures hat sich zum Ziel gesetzt, innovative IT-Lösungen für den B2B-Sektor aus den Kernkompetenzen der adesso Group zu fördern. Als Inkubator unterstützt das neue Unternehmen Gründer und Start-ups in ihrer Frühphase mit Beteiligungskapital zur Anschubfinanzierung und dem IT- und Management-Know-how der über 2.000 adesso-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter.

Zudem hilft inQventures den Jungunternehmern beim Aufbau der Teams und stellt ihnen Räumlichkeiten und benötigte Infrastruktur zur Verfügung. Und da natürlich auch Netzwerke wichtig sind, vermittelt das neue Unternehmen den Start-ups hilfreiche Kontakte in unterschiedlichen Branchen und zu Venture-Capital-Gebern, um weitere Finanzierungsrunden zu sichern. Mit all diesen Faktoren soll es den Neugründungen möglich sein, sich schneller erfolgreich auf dem Markt sowie bei Kunden und Investoren zu positionieren.

Volker Gruhn, 1997 Unternehmensgründer und heute Aufsichtsratsvorsitzender von adesso, erinnert sich noch gut an die Anfangsjahre: „Wir hatten damals viele gute Ideen, aber natürlich begrenzte Mittel. Jede Investition musste erst einmal verdient sein, denn wir haben unsere Anfangsjahre ohne Fremdkapital bestritten. Umso schöner ist es, wenn wir jetzt, zwanzig Jahre später, in der Lage sind, unser Wissen und unsere Erfahrungen an Nachwuchsunternehmer mit spannenden Ideen weiterzugeben und diese zu unterstützen.“

Die Geschäftsführung von inQventures hat Frank Reinecke übernommen, der bisher als Senior-IT- und Business-Consultant für adesso tätig war. Zudem verfügt er selbst über unternehmerische Erfahrung, da er bereits drei erfolgreiche Start-ups gegründet hat. Seinen Hauptsitz hat inQventures in der Berliner Geschäftsstelle von adesso. Ein Netzwerk von Ansprechpartnern an allen

adesso-Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist im Aufbau.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.  Weitere Informationen.